TangoTunes GmbH

Technische Innovation von Anfang an strukturiert begleiten

TangoTunes erlebt Digitalisierung in seiner Reinform: Das Unternehmen digitalisiert analoges Rohmaterial (Schellacks mit Tango-Musikstücken) und stellt diese auf einer E-Commerce-Plattform zum Verkauf. Hier gehen zwei Elemente, das digitale Produkt und der digitale Verkaufskanal, Hand in Hand.

Begleitung der technischen Innovation

Im Gründungsprozess wurde eine Datenbank aufgebaut, der Webshop gelauncht und mit Kommunikationskanälen wie Newsletter und Social Media verbunden. Ein internes Wiki diente zur Dokumentation von neuen Arbeitsschritten entlang des Entwicklungsprozesses und wird bis heute verwendet.

Der Webshop bewährte sich. Ursprünglich hieß es:

Ach, unsere Kunden sollen uns einfach ein E-Mail schreiben, wir senden ihnen die Downloads dann per FTP-Link zu.

Innerhalb der ersten drei Jahre wurden zweitausend Einzelprodukte in den Katalog integriert, zehntausende Bestellungen abgewickelt, tausende User registriert und Supportanfragen beantwortet. Undenkbar über ein einfaches E-Mail-System!

Unsere Leistungen:

  • Erstellen von Struktur, Automatisierung, Import der Produktdatenbank als Basis für den Webshop
  • Aufbau interne und externe Kommunikation und Dokumentation
  • Aufbau technisch unterstützter Kundensupport
  • Richtlinien für das Qualitätsmanagement
Logo
Das Unternehmen

TangoTunes ist ein junges Unternehmen (2015), das alte Schellack-Schallplatten mit Musik des Tango Argentino aus den 1930 und 40er Jahren digitalisiert, restauriert und zum Download anbietet. Dies geschieht mit eigens entwickelten Verfahren, das Resultat ist unerreicht hohe High-End Musik-Qualität.

TangoTunes arbeitet hier als Pionier in der Nische, es gibt keine vergleichbaren Projekte auf diesem hohen musikalisch-technischen Niveau. Heute kaufen Kunden aus über 140 Ländern.

Software

Das digitale Produkt

In der Arbeit mit Musikdateien entstehen große Datenmengen. Alle Rohdateien der Digitalisierung, Arbeitsdateien und fertigen Fassungen werden mehrfach in der Cloud gespeichert. Die Datenbank beliefert die Tontechniker mit Dateibenennungen, um Konsistenz in der Benennung zu gewährleisten. Auch die wichtigen Metadaten für die Musikdateien werden automatisch erstellt und nun importiert, um die Fehlerquote auf ein Minimum zu reduzieren und die Qualitätskontrolle zu vereinfachen.

Durch die digitale Automatisierung sind große Datenmengen auch in einem kleinen Team handzuhaben.

Ein Wiki als zentrale Anlaufstelle

Den Kern des Wissensnetzes bildet ein internes Wiki, in dem alle Fäden zusammenlaufen. In diesen Fällen wird das Wiki verwendet:

  • Anleitungen zu technischen Prozessen & Problemlösungen notieren
  • Häufige Supportfragen beantworten
  • Bildquellen für lizenzfreie Bilder sammeln
  • Aufgabenlisten schreiben und abhaken
  • Kontaktdaten von externen Dienstleistern teilen
  • Texte für Publikationen gemeinsam erstellen und korrigieren
  • Inhalte in andere Sprachen übersetzen (multilinguales Team)
  • Produktzyklen dokumentieren

Wichtigstes Ergebnis? Zufriedene Kunden.

TangoTunes hat wenig Mitbewerber auf seinem Qualitätsniveau und muss sich als Pionier in einem neuen Feld behaupten. Die Meinungsbildner der Szene, die DJs, stärken dem Unternehmen bereits den Rücken. Dies ist neben der hohen Produktqualität, dem Gesamtauftritt und der hohen Kundenorientierung vor allem auch des zeitgemäßen Vertriebs über den Onlinekanal zuzuschreiben.

TangoTunes‘ wichtigste Ergebnisse sind kontinuierlich steigende User- und Verkaufszahlen, steigender Bekanntheitsgrad, hohes Vertrauen in die Marke und seine Zukunft.